Mittwoch, 16. August 2017

Herringbone - 5. border des Bernina Medaillon Quilt Along


Sommerpause. Für uns Bayern heißt das ja immer - Im Juli wenn alle noch arbeiten ist es mega heiß und die Sonne brennt vom Himmel. Doch sobald die Bayern Ferien haben beginnt der typische deutsche Sommer. Gewitter, Regen, Kalt, Warm, Sonne, bewölkt - Typisch. Der einzige Vorteil: Regen und Kalt bedeutet - Zeit zum nähen. Wobei es heute und morgen ja wieder schön warm wird. Also dann wohl erst am Freitag weiternähen:-)

Summerbreak. For us here in bavaria that means a hot july when everybody is at work and the kids are in school and the sun is burning. But, with the first day of the holidays for the kids, weather is changing to the typical german summer. Thunderstorms, rain, cold, warm, hot, sun, cloudy - typical german. There is only one good thing: Rain and cold means - more sewing time. But not today or tomorrow. There will be warm weather.  


Nachdem die Radwanderung meines Mannes und mir leider ziemlich ins Wasser gefallen ist, und meine Nähmaschine dann beim Doktor noch eine größere Reparatur gebraucht hat, war ein ausgiebiger Nähsonntag dringend nötig. Außerdem wollte ich ja auch endlich die fünfte Runde meines Bernina Medaillon Quilts fertig nähen. Also, los ging es. Einen Plan hatte ich ja schon länger. Ich wollte den Herringbone etwas anders anordnen, sodass er für mich einen abgeschlosseneren Eindruck macht.

With the bike hiking trip last week my husband and I had really bad luck. It was raining a lot and then the sewingmashine needed some fixing too. So I really had to sew on sunday. Just because and I wanted to start on round 5 of the bernina medaillon quilt, too. I already had a plan. I wanted to sew my herringbone a little diffrent than in the pattern shown, just to have a finished look around my medaillon.


Das hieß dann erstmal: 304 Teile zuschneiden. Wow. Wenn man sich diese Zahlen mal vor Augen führt, dann ist man eigentlich schon etwas verrückt, aber hey, es wird was schönes draus. Das tolle bei einem Herringbone ist, - man kann prima nach und nach zunähen. Chainpiecing ist hier das Zauberwort.

That means: cut 304 pieces. Wow, looking at these numbers you think about yourself: you are a little crazy, but hey there will be some good in the end. The good thing about the herringbone is that you can chainpiece it. Such a great thing. 


Und wenn man sich dann noch die Steckerei mit den Stecknadeln spart, dann geht das erst recht schnell. Ich habe in diesem Fall den einen Inch immer auf meiner Matte abgemessen und ...

And passing the step with pinning all these pieces, this will work really easily and quick. In my case I measured the one inch difference on my cutting mat and ...


... dann zack, gleich aufgenommen und ...

... then just pick it up and ...


... unter die Maschine und vernäht. So waren 16 halbe Herringbones schnell zusammen genäht.

... feed it under the mashine and sew. Using this methodes - 16 half herringbones werde made really quick.


Anschließend einmal auf der richtigen Seite begradigen und dann zusammennähen.

Now trimm the right side of each herringbone and sew them together.


Ich finde das sieht schon ganz gut aus. Mal schauen wie weit ich heute komme. Etwas nähen werde ich, aber nicht zu viel. Die Sonne ruft laut und will genossen werden.

I think this looks quite good right now. Lets see, how far I can sew today. I will sew a bit but not to much because the sun is calling:-)

Sonntag, 30. Juli 2017

Fuchs du hast die Gans gestohlen...


Das Kinderlied "Fuchs du hast die Gans gestohlen..." - das kennen wir doch alle - kommt mir bei dieser Tasche in den Sinn. Meine Mutter hatte mich auf der Patchworkmesse besucht und dort die tollen, neuen beschichteten Stoffe entdeckt. Dort hing auch so eine Tasche wie diese hier. Es ist dann immer wieder lustig zu sehen, wenn Mutter und Tochter am Stoffstand stehen, über die Umsetzbarkeit eines Nähwerks diskutieren, nur dass es in unserem Fall die Tochter ist, die dann den Nähauftrag mit nach Hause nimmt. Die Gesichter der Standbetreiber sind dann meistens etwas verwirrt.
Die Tasche ist innen ein Rohbau, also nicht gefüttert und somit ratzfatz in ca. 1,5 Stunden genäht. Simpel und doch sehr schön.

The german song for Children "Fox, you`ve stole the goose..." - every child knows it here - is coming to my mind all the time I see this bag. My mum showed up at the patchwork convention and there she saw those laminated fabrics. This bag was hanging in one booth and we diskussed if I can sew it easily. And it is always funny to see people look when mother and daughter diskuss the feasibility of a project and in our case it is the daughter who gets the order. This bag isn`t lined inside and so it is finished within 1,5 hours. Very simple and nice.


Nachdem ich das Logo nicht unbedingt auf den beschichteten Stoff nähen wollte, habe ich es diesmal auf einen der Träger gesetzt. Jeder Träger ist an der Tasche mit so einem Kreuzquadrat befestigt, das sollte also halten.
Genäht habe ich den Stoff bei der Bernina 350 PE mit dem Obertransportfuß, dadurch konnte ich den beschichteten Stoff auch ohne Teflonbeschichteten Fuß vernähen.

By the way, ich habe mir mal ein T-Shirt genäht. Ich war mit meiner Mutter beim Sommerfest meines Lieblingsstoffladens in Bamberg und dort zeigten die Kursteilnehmerinnen, was sie alles an Kleidung selbst nähen. Gemeinsam haben wir gestern Nachmittag die ersten Stücke genäht. Davon werden es sicher mehr werden, es gibt ja so viele schöne Schnitte da draußen.

Schönen sonnigen Sonntag euch.

I didn`t want to sew on my lable to the laminated fabric so I used the handle of the bag. Each handle is attached with these cross-squares and this should work a long time. I used my walking foot for the Bernina 350 PE to sew the laminated fabric and with this dual feed foot I can sew it easily without having a teflon feet.

By the way, I made myself a T-Shirt. My mum and I were at the summer party of my favourite fabric shop and all the course girls showed their handmade clothes. Yesterday we sewed together our first pieces and I think there will be more self made stuff out there with soooo many nice patterns to find in the internet.


Have a sunny sunday.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Kleine Geschenke - Small presents



Ein tolles "ich-geh-mal-ne-Stunde-nähen" Projekt sind so kleine Babyhalstücher, bzw. Kinderhalstücher. Die nähe ich inzwischen glaube ich schon im Schlaf, da derzeit ziemlich viele Babys im Freundeskreis auftauchen:-) Ein tolles Projekt für einfach mal eine Stunde nähen, denn Zuschneiden - geht schnell und ist nicht viel, nähen - ist nicht viel, wenden - geht schnell, absteppen - ruckzuck getan und zu guter Letzt, zwei kleine Klettecken aufnähen - garkein Problem.

A great project like "I-am-going-to-sew-an-hour" are these darling little baby scarfs. They are so easy to sew and I can do it without even thinking about it because I already made so much of them. A great project for a quick hour of sewing because cutting - is made quick and easy, sewing - is not much, turn the inside out - quick and great, topstitching - done very quickly and at least, you need to ad your closing which is really nothing tooo complicated.


Stoff für so kleine Teile hat Frau sowieso immer zu Hause. Und Vliesreste kann man auch zusammensetzen, damit die Reste auch mal verarbeitet werden. Prima. Die Anleitung habe ich von Manuela Thiemig - hier findest du die Anleitung mit Schnittmuster zum Download. Vielen Dank für die Bereitstellung:-)

Women like me find two pieces of fabric and one piece of batting in their closet, I am sure about this for every quilter. And you can use up batting scraps. Great. The pattern can be found over at Manuela Thiemig - there you can find the pattern as a download. Thanks for bringing this online:-)


Diese zwei Wendetücher, einmal mit coolem appliziertem Heißluftballon drauf und auf der Rückseite finden sogleich einen Abnehmer, da bin ich mir sicher. Sowas verschenke ich gerne mal als Dankeschön oder kleine Aufmerksamkeit.

These two scarfs are turnable one side with this cool hot air balloon with raw edge appliqué and on the back a very simple fabric. These two are going to find their owner very quick, I am sure. I love to give this a a present or a small gift.


Ich finde die zwei Tücher sehr schön und habe heute damit auch schon fertig:-)

Schönen Abend






I love how they turned out and for today I am finished:-)

Have a nice evening.

Sonntag, 25. Juni 2017

Nähen, bügeln, schneiden - und von vorne / Sew, press, trimm - repeat


Nähen, Bügeln, schneiden - und dann alles wieder von vorne. Wer 60 square in a square Blöcke nähen muss, der braucht Geduld. Ich habe bei den ersten paar Blöcken versucht, das ganze in einer Kette zu nähen, ohne die "Auf Papier nähen - Methode". Das hätte viel Zeit gespart. Aber so ganz zufrieden war ich mit dem Ergebnis nicht. Also doch auf Papier nähen, so wie es im Bernina Blog vorgeschlagen wurde. "Paper Piecing" oder "Foundation Piecing" heißt das ganze offiziell im Patchwork Jargon und ich bin bei dieser Technik immer sehr zwiegespalten. Auf der einen Seite liebe ich diesen genauen und exakten Arbeitsvorgang, der einem perfekte Ecken und Kanten liefert und auf der anderen Seite nervt mich dieses Nähen, bügeln, zurechtschneiden etc. auf Dauer schon ziemlich. Jetzt könnte man meinen, ist das beim patchen nicht immer so? Jain. Paper Piecing ist da einfach anders. 

Sew, press, cut  - repeat. Sewing 60 square in a square blocks need some patience. I tried to sew these blocks with chain piecing and not with paper piecing as they suggested on the Bernina Blog. It would have saved me a lot of time. But I wasn`t really happy with m result. That meant - paper piecing. Paper piecing or foundation piecing two names for one technique and I am in two minds with this methode. On the one side I love the clean and exact way you can work with paper piecing. Crisp edges and corners are so easy but on the other side I do not like this same thing on and on and on like sew, press, cut. Now someone can say, that is patchwork right? Yes and no. Paper Piecing is just diffrent.


Bei einem Quadrat kann man ja zum Glück gleich die gegenüberliegenden Seiten parallel machen und dann erst bügeln, aber in der Regel kommt nach jeder Naht Bügeln und Schneiden zum Einsatz. Aber ein Ende ist in Sicht. Gestern habe ich die letzten 20 Blöcke farblich abgestimmt und ausgelegt, 10 Stück sind schon zur Hälfte genäht, da fehlt noch der Hintergrund. Und noch ein Punkt, der mit beim Nähen auf dem Papier nicht so gut gefällt, ist, dass man nicht an der Kette nähen kann. Man muss am Anfang und Ende der Naht immer exakt aufhören und ein bis zwei Stiche vernähen.

Working with a square is quite good because you can sew two sides at a time and then go to the iron, but normally it goes like Sew, press, cut after each seam. But I can see an end. Yesterday I brought the last 20 blocks in a row and I already sewed ten blocks and I only need to add background. And another point that I do not like that much with paper piecing: you can`t chain piece these blocks. You always have to make some secure stitches at the beginning and the end of each seam.


Aber auch etwas Positives hat es. Es ist wahnsinnig entspannend, wenn man im Flow ist und sich darauf eingelassen hat. Und am Ende kommen wahnsinnig akkurate Nähereien dabei raus. Und es ist unheimlich lustig am Ende dann die ganzen Papierteile bei einem Glas Wein auf dem Balkon von der Näharbeit zu zupfen. Es sollte nur nicht windig sein, denn sonst fliegt alles davon:-)

But there is also a positive side. Working in a flow with paper piecing really can be relaxing. And you end up with exact and perfect blocks. And after the last cleaning cut you just can sit down with a glas of wine on your balkony and ripp off that paper. Take care that it is not very windy - because everything will be blown away.


Mein Ziel ist es, die Border am Montag Abend fertig zu haben. Hoffentlich schaffe ich das, ich hab noch viel zu tun. Ich wünsche euch einen schönen Nähsonntag.

My goal for monday eve: finishing this border. I hope I can do that, there is much to sew until then. Happy quilty sunday:-)

Donnerstag, 8. Juni 2017

Bernina Medaillon QAL, Longarmquilting und die Patchworktage in Fürth



Ich habe viel gemacht in der letzten Zeit. Nur leider, wie so oft, arbeite ich hauptsächlich an Geschenken und die kann ich leider erst zeigen, wenn sie wirklich verschenkt wurden. Also kann ich euch heute garnicht so viel fertiges zeigen.

Dafür habe ich gestern die ca. 540 Teile des Bernina Medaillon Quilts Runde vier zugeschnitten. Ich glaube ich habe drei Stunden lang gemessen und geschnippelt. Am Ende war ich fertig und dann kam natürlich die Frage von meinem Schatz - wolltest du nicht nähen. Jaaaaa, wollte ich, aaaaber ich musste ja erst schneiden.

Dafür kann ich jetzt dann beim nächsten Nähabend mich mit Genuss hinsetzen und nähen, nähen und nähen. So ist das manchmal.

I sewed a lot in the last few weeks. But sadly, I can not show anything of it, because I made many presents and I need to gift them first. Usual business here. So nothing finished to show. 

But I cut about all 540 pieces for the forth row of my Bernina Medaillon Quilt. I think I meassured and cut about three hours. In the end, I finished my day work and then my hubs asked - I thought you were sewing?. Yeahhhh, I wanted to buuuuuut I needed to cut first.

That`s it sometimes but I am finished for the next sewing eve and I can start immediatly with smooth sewing.



Ich war am Himmelfahrtsfeiertag bei Regina Klaus. Zum Longarmquilten. Ich hatte zwei Quilts dabei, einmal das Hogwardsquilttop, das nun fertig gequiltet und geschnitten über der Tür hängt und auf ein Binding wartet und ein anderes, das darf ich euch noch nicht verraten.

Longarmquilting ist genial. Wer hier meinen Blog verfolgt, der weiß das und ich bin ein großer Fan der Bernina Q24. Wenn ich so einen Quilt, wie das Hogwardsquilttop zu Hause quilten würde - durchaus machbar, aber nicht besonders spaßig - so würde ich mehr als die doppelte Zeit brauchen und wäre danach fix und fertig.

Thursday was a holiday and I drove up to Regina Klaus. For Longarm quilting. I took two quilts with me, One was my finished hogwardstop and the other one is a secret.

I love longarm quilting. The ones who follow my blog know, that I am a big fan of the Bernina Q24. Quilting a quilt like the hogwards quilt at home on my Bernina 350 PE can be done, but for me, it is no fun. I would need more than twice the time and I would be done after that. Tired done.

 

Natürlich komme ich auch bei meinem Monsterprojekt mit den Hexagons weiter. Inzwischen reist meine Sew Together Bag, prall gefüllt mit Hexagonen mit mir täglich zu Arbeit und zurück. 50 Minuten im Zug muss man nutzen und zwar effektiv :-) 2 Blumen sind schon fertig, die dritte fast und Hintergrundteile für vier auch schon vorbereitet.

Sure I continue working on my monster project with my hexagons. At the moment my ready to go Sew together bag Is travelling with me to work and back again. 50 minutes need to be filled with something that makes sensce. Two big flowers are done, the third one nearly finished and the background for the fourth one is prepared.


Mal ein Blick in meinen Stoffschrank. Ziemlich voll, das stimmt. Und dabei habe ich dieses Jahr schon ordentlich viel genäht. Vorallem der Bernina Medaillon Quilt ist ausschließlich mit Stoffen aus diesem Regal gemacht. Aber irgendwie wird es nicht weniger und das könnte am letzten Messebesuch liegen. Und da komme ich auch gleich schon zu morgen - In Fürth finden dieses Jahr die Patchworktage der Patchworkgilde statt. Ich bin auch das ganze Wochenende dort. Ihr findet mich bei Bernina und bei der Bernina Longarm Ausstellung. Kommt doch mal vorbei und sagt Hallo, ich freue mich:-)

And at least, a view in one of my fabric closets. This one is really full. And I did sew a lot this year compared to last year, especially the Bernina Medaillon Quilt is made with scraps from this stash. But somehow It wont get less fabric, there could be a reason - the last convention maybe. And there is my last point for today: tomorrow until sunday there are the patchworkday in Fürth. I am there with the Bernina Longarm and the Bernina Longarm exhebition as an assistant. Come on over and say hello, I would like to meet you:-)

Montag, 22. Mai 2017

Karottenkuchen, Quilts und Hexagons - Carrotcake, quilts and hexagons

 
Ich habe ein neues Lieblingskuchen-Rezept: Karottenkuchen mit Frischkäsetopping. Der ist wirklich sehr lecker. Rezept habe ich von Chefkoch.de. Einfach hier klicken und schnell selber backen.
Aber ich habe in letzter Zeit eher selten Zeit Kuchen zu backen. Meist brauche ich dazu eh mehrere Mitesser, da mein Mann und ich alleine so einen Kuchen niemals essen würden. Also biete ich oft bei Geburtstagen oder Feiern an, einen Kuchen mitzubringen und das wird gerne angenommen.

I have a new favorite recipe for cakes: Carrots cake with creamcheese topping. This one is really tasty. I found the recipe at chefkoch.de. Just klick here and try it out.
But in the last few weeks I didn`t had that much time to bake a lot. Most of the time I need some more people to eat all that stuff because it is too much for my husband and myself. So, I like to offer a cake or cookies for birthdays and parties to bring with - and my friends appreciate that.



Wer mir auf Instagram folgt, der hat dieses Bild sicher schon gesehen. Ich habe bei einem meiner Medaillons endlich die dritte Runde fertig. Aber die vierte Runde ist auch schon raus, jetzt muss ich mich mal ranhalten, dass ich da noch Schritt halten kann.
Der zweite Medaillon ist grade mit Runde drei in Arbeit. Diese Zeit- und Stoffsparende Variante mit den Flying Geese ist wirklich cool. Normalerweise hatte ich nach einer Flying Geese Session sehr sehr viele kleine HST (Halfsquare Triangles) übrig. Aus denen wurden dann meist Taschen und andere Acessoires. Das hab ich diesmal nicht. Auch schön.

Who follows me on Instagram, he could have seen that pic already. I finally finished my third border of one my medaillon, but the fourth one is already on the go so I need to hurry up a little bit to keep pace with it. The second medaillon border three is in work. I like this time and fabric saving methode to sew flying geese. Normally I got a lot of leftover HSTs. I made a lot of bags and other acessoirs with them but not this time. Nice, too. 


Natürlich arbeite ich auch im Moment mit Hochdruck an meinem Hexagonquilt "La Passion". Hier habe ich nun endlich alle sechs Rauten mit den Blumen umrahmt. Und es geht auch gleich weiter mit den sechs großen Blumen. Ich will die große Sternenrunde nämlich bis zu den Sommerferien gerne abschließen. Bin schon ganz gespannt, wie das dann so im ganzen wieder aussieht. Bis jetzt bin ich schon ganz gespannt.

Ansonsten habe ich grade einige Quilts und andere schöne Sachen fertig genäht, die ich nur leider noch nicht zeigen kann, da die Beschenkten dies vielleicht vorher sehen. Das wäre doch schade.

Of course I am working on my hexagonquilt La Passion, too. I just finished the surrounding flowers of the six diamonds of the big round. And I am off to start with the big flowers. I want to finish this round until the sommer break and I am excited how this will look like. 

By the way, I have some more quilts finished, but I can`t show them until I gave it to the people as a gift. I don`t want to tell the surprise, right:-)

Happy sewing.

Sonntag, 7. Mai 2017

Die Nadelwelt 2017

Quilt "Wir tanzen alle um dieselbe Sonne", von Dörte-Ina Liebing
Heute ging es früh los. Eigentlich überhaupt nicht mein Ding. Sonntag Morgens um halb sieben aufzustehen, zu duschen, frühstücken und losgehen. Echt nicht. Ich bin der klassische Morgenmuffel. Aber heute, heute war ich sogar schon vor dem Weckerklingeln wach und das nach nur 5 Stunden Schlaf. Heute bin ich zur Nadelwelt gefahren. Eine große Messe rund ums Thema Handarbeiten in Karlsruhe. Von sticken, stricken, häkeln und natürlich nähen und quilten - die Nadelwelt stand schon länger mal auf meinem Programm. Bis jetzt habe ich es nur noch nicht dorthin geschafft, denn allein schon die Anfahrt ist wirklich lang. Ich fahre mindestens zweieinhalb Stunden und die muss man ja auch wieder zurück fahren. Zum Glück hat mich mein Mann begleitet, so wurde die lange Autofahrt bei furchtbaren Regenwetter garnicht so schlimm.

Bei der Nadelwelt angekommen sind wir zuerst mal durch die zahlreichen Ausstellungen gegangen. Meine Favoriten habe ich euch fotografiert. Der blaue Quilt mit der Sonne oben von Dörte-Ina Liebing hat sowohl mir, als auch meinem Mann am Besten gefallen. Superschön gearbeitet, ein schönes Stück.

Today we started early in the morning. Nothing that I like. Getting up on half past 6 in the morning, taking a shower, having breakfirst and start right after on a sunday morning - Not really my favorite. But today I woke up before the clock startet to shout. I went to the Nadelwelt convention. A big international convention in Karlsruhe. This convention is all about embroidery,knitting, crocheting, and for sure sewing and quilting. That event was on my list for a long long time. And today - I went. It is a realy long drive to get there - it takes about minimum two and a half hour to get there and I need to drive back afterwards. Luckily for me my husband joined me and the long drive wasn`t to hard during the really rainy weather today.

Arriving at the convention - we started with the exhibitions they showed. I took some pictures of my favorites to show you. The blue quilt on the top here - made by Dörte-Ina Liebing - is mine and also my husbands favorite piece.


Quilt "Yellow Submarine", von Gabriele Schultz-Herzberger (Network Quilters).
Ebenso dieser hier. Hier fand ich vorallem das einfache Kreisförmige Quilting klasse. Das gab dem Quilt ein gewisses Etwas.

Also this one. I specially liked the round quilting of it. It gives something special to the quilt.
 

BERNINA "Red and White", Quilt "Marina`s Red & White Star", von Marina Strasser.
Auch die Ausstellung vom "Red and White" Wettbewerb auf dem BERNINA Blog war mit einigen Quilts zu sehen. Solch einfarbige Quilts haben so ihren eigenen Charme.

They also showed some quilts of the "Red and White" exhibition of the BERNINA Blog. I loke the very special charm of those unicolored quilts.
BERNINA "Red and White", Quilt "Rot-Weiss-Traum", von Snjezana Strickler.
Dieser psychodelische Quilt (Ich finde er bewegt sich, wenn man ihn zu lange anschaut) hat durch seine Art und Weiße wie er konstruiert ist eine Bewegung inne, so wie diese schwarz-weißen Scheiben früher auf dem Spielplatz. Hat man die dann noch gedreht, wurde einem sehr schnell schwindelig. Dieser Quilt ist wunderschön verarbeitet. Aber lange anschauen konnte ich ihn jedoch nicht.

This psychodelic quilt (I think he moves when you look to much on it) has a lot of movement with the way he has been constructed. Great work and really beautiful - but I can`t watch it too long.
 
BERNINA "Red and White", Quilt "Because of Love", von Ewa Stieglauer.
Der letzte Quilt, den ich euch aus der "Red and White" Ausstellung zeige ist dieser schöne perfekte Feathered Star mit sehr einfachen Boarders außenrum, aber einem wunderschönen, hammermäßigen Freihandquilting. Wow.

And the last one I want to show you from the "Red and White" exhibition is this beautiful feathered star boardered with very simple strips but a striking gorgeous freemotionquilting on it. Wow.

Schirmgestaltung "Ur-Laub", von Inge Barth.
Dieser witzige Schirm mit dem passenden Titel "Ur-Laub" stand ebenfalls in einer der Ausstellungen auf der Nadelwelt. Superschöne Stoffe und toll verarbeitet.

This funny umbrella was also in a exhibition and I absolutly loved the look. Great Work and great fabrics.


Der Baumquilt hier hing nicht in einer Ausstellung, er hing bei einem Aussteller - leider weiß ich nicht mehr bei welchen, da auch kein Titel und kein Erschaffer daneben hing. Die Bäume in der Mitte sind ein Panel, das mit Boarders ähnlich wie ein Medallion umrandet wurden. Das Besondere hier ist das Quilting: Der gesamte Baum, jeder Ast, der Stamm und jeder Zweig wurde beim Quilten mit einer Naht betont. Sehr einfach aber wahnsinnig wirksam. Toll.

This treequilt wasn`t in an exhibition - it hang in a both - I am really sorry, I didn`t noticed which booth it was and there wasn`t a titel or a creator named next to it. The tree in the middle is a panel that has been surrounded with boarders like a medaillon. The special thing here is the quilting: The whole tree in the panel, every branch and arm was accuratly surrounded with stitches. Very simply but with a striking effect. Great.


Zu guter Letzt - ich kann ja nicht auf eine Messe fahren ohne einzukaufen - hier meine Beute. Ich habe heute auch endlich mal Grete von Stoffsalat kennengelernt. Wir hatten ja schon die ein oder andere Mail ausgetauscht und auch schon ein paar Mal telefoniert, so war es sehr nett, Dich mal persönlich zu treffen. Und bei der Gelegenheit habe ich mir sogleich mal das Soft and Stable genauer angeschaut und mal eine Packung mitgenommen - Jetzt werden wieder ein paar Taschen genäht:-)

Bei BERNINA habe ich Regina mit ihrer Longarm getroffen, hier könnte ich stundenlang zuschauen, wie die Maschine summt und näht und ganz einfach tolle Motive auf den Stoff zaubert.

Mir hat die Messe sehr gut gefallen, ich habe einige tolle Quilts gesehen - wo ist denn nur die Zeit, Zeit zum nähen - und es war ein sehr schöner Tag. Die Nadelwelt war einen Besuch wert, ich freue mich schon aufs nächste Jahr und sicher werde ich mal wieder vorbeischauen.

And at least - no one can go to a convention without buying anything - here is my stuff. Finally I could meet Grete of Stoffsalat (A german fabric store) We already shared some mails and phonecalls and I am happy to meet you in person. And with this chance I took a look onto the soft and stable which is often used for bagmaking and I took a packet for me - Time to sew some bags, soon.

At the BERNINA booth I met Regina with her longarm. I can stand there forever and watch the longarm sewing and hear the sound. Great.

I really enjoyed my visit - I sa many great quilts and quilting ideas - where is the time, the time to sew - and it was a beautiful day. The Nadelwelt is worth to visit and I am looking forward for next year.


Sonntag, 30. April 2017

Hogwarts Quilt Top - Wie nähe ich Crazy Patchwork - How to sew crazy Patchwork


Ich mag bunte Quilt. Aber das wisst ihr ja. Bei meinem neuen Projekt habe ich aus allen Farbpaletten Stoffe gezogen. Herrlich, wie ein kleiner Regenbogen sieht das aus. Aus diesem Stapel entsteht ein bunter Quilt. Ein Themenquilt - Das Thema: Hogwarts.

I like colorful quilts. But you know that, right? With my new project, I pulled fabric from all kinde of colors. It looks like a small rainbow. With this stash of fabric I will make a themed quilt - a Hogwarts Quilt.


So sieht er fertig aus. Ein Quilt in der Größe 1,60 m x 2,20 m (Ich denke das dürfte Throwsize sein)
Es hat Spaß gemacht, dieses crazy Patchwork zu nähen. Ich habe den Quilt in vier Teilen zusammen genäht, dann erst habe ich das schwarte Logo eingesetzt.

That is ho the finished top looks like. It is about a Throwsize (63 x 84 inches). It was fun to sew this crazy patchwork. I assembled this quilt in four parts and then I added the black emblem.

Griffindor section
Wenn man so ein Crazy Patchwork näht, dann kann man nicht immer gleiche Blöcke nehmen und diese brav in Reihen anordnen. Der Trick hierbei ist, erst alle Teile auszulegen und dann anfangen, sich seinen Weg zu nähen. Eine wirkliche Anleitung gibt es hierzu nicht.

Sewing such a crazy patchwork is not just working with blocks, sew them into rows and assemble the rows. The trick is to layout all your pieces first and then start to sew your way through it. There isn`t a real pattern for it.

Slytherin section
Man schaut sich das Muster an und versucht dann möglichst viele Teile zusammen zu nähen, ehe man sie als Ganzes in Reihen oder Blöcken zusammen setzt.

Take a look at your layout and try to sew together as much as possible until you sew everything to finish this section.

Hufflepuff section
Hier kann man sehr gut sehen, was ich meine. Beim blauen Part von unten betrachtet, kann ich die erste Reihe nicht zusammen nähen, da ich ein größeres Quadrat dabei habe. Aber die zwei untersten Reihen kann ich auch nicht zusammen nähen, da in der zweiten und dritten Reihe wieder ein großes Quadrat liegt.
So nähe ich es zusammen:


Here looking at the blue one you can see what I mean. Looking on the three rows at the bottom - I can`t join the first row because of the big square in row one and two. But I can`t join row two either, because of the big square of row two and three. Thats The way to assemble it:


Zuerst die drei mittelgroßen Teile links zu einer Reihe (Teil 1), dann das Große mit dem mittelgroßen und dem Fourpatch (Teil 2), dann das nächste Große und die beiden mittelgroßen Teile (Teil 3) und als letzter Bestandteil den Ninepatch links (Teil4). Wenn alle vier Teile in der gleichen Höhe zusammen passen, dann kann ich die untersten drei Reihen als komplette Reihe zusammen nähen.

First, sew the three middle squares on the left to one row (part 1), then sew the big one with the middle one and the small fourpatch as a block (part 2), then do the same with the next big one and the two middle squares (part 3) and in the end sew the ninepatch together (part 4). After finishing all four parts you can start to join the row together.

Ravenclaw section
So verfahre ich mit allen Teilen. Die Teile, die am schwarzen Quadrat dran sind, lasse ich noch extra, diese werden anschließend mit dem schwarzen Quadrat als Reihe zusammen genäht und dann der Rest des Quilts zusammen genäht.

Crazy Patchwork macht immer Spaß, man ist frei und kann tun was man will und es kommt auch immer etwas schönes dabei raus. Das gefällt mir sehr.

Thats the way I make all my sections. I took the four parts to the side witch meet right next to the black square in the middle. They will be joined as a row before I assemble the whole quilttop.

I loved doing this crazy patchwork, you are free and can do whatever you want and there will always be a nice finish in the end. I like that.

Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern - Happy Easter


Frohe Ostern. Ich habe diesen kleinen Osterhasenläufer erst am Freitag auf Instagram entdeckt. Den musste ich gleich nach nähen und das ging ratz fatz. Gestern Abend habe ich das Binding angenäht und heute morgen begleitete er mich bei einer gemütlichen Runde in Winterjacke auf den Balkon. Ich wollte meinen Kaffee in der Sonne genießen, doch leider war es so stürmisch und kalt, dass ich schnell wieder ins Wohnzimmer gewandert bin.

Happy Easter. I saw this cute litte bunny runner on instagram on friday. I needed to make one for myself and it was sewn together really quick. Yesterday I sewed on the binding and today I wanted to drink my coffee in the sun and watch my beautiful Easter runner on the balkony. But it was really cold - even in the sun, it was stormy and windy and cold - I went to the living room instead.


Diese kleinen Hasen bestehen eigentlich nur aus Quadraten und Rechtecken, die "gesnowballd" wurden. Eine Technik, bei der man an den Ecken weiße Quardate annäht und diese dann umbügelt. Dadurch gibt es einen Snowball-Block (Schneeball-Block).

These cute little bunnys are made out of snowballed squares and rectangles.


Das Karoquilting habe ich ebenfalls bei Instagram gesehen und ich finde, es passt hervorragend dazu.

And I love this quilting. I saw this on instagram too and I loved it for this runner.


Ein kleiner Spaziergang durch den Ort und die Nachbarorte musste trotz Wind und Kälte sein. Schließlich gibt es derzeit soo viele schöne Osterbrunnen zu bewundern.

Even though it was really cold and windy - we needed to walk around the village, visit the nice decoratet easter fountains. I love it - when they decorate everything so beautiful.
 

Und Osterglocken. Ich finde die ja echt super schön, leider halten sie bei mir nie lange, da ich keinen grünen Daumen habe. Naja, ich hab meine Stärken auch wo anders:-)

Frohe Ostern und ein paar schöne Feiertage euch.

And these flowers. I like to have those jonquils at home, but they will not survive that long - I do not have a green thumb (Is this really a saying in english?). But well, everybody has its own strenght.

Have some nice holidays and happy easter time.

Freitag, 14. April 2017

Bernina Medaillon QAL: Zwei Medaillon Quilts wachsen - two medaillon quilts are growing


Just in time - genau richtig, wenn am Montag die nächste Runde auf dem Bernina Blog erscheint und ich bin fertig mit meinen zweimal zweite Runde nähen. Dieses Mal - Kreise. Für einen Quilt 36 Kreise ausschneiden, nähen, bügel und applizieren - ich hab das zweimal gemacht. Und wirklich, ich finde sie beide richtig schön. Das wird eine schwere Entscheidung, welchen der beiden ich behalten werde.

Just in time - I finished both second rounds of my two medaillons when on monday the next round will be published. This time it was all around circles. For one quilt you needed 36 circles cut, sewed, ironed and appliquéd - I made it twice. And more problems - I like them both. This will be a hard decision on which I will keep for myself.



Sowohl der Medaillon mit dem dunklen Hintergrund, als auch der weiße - beide haben eine ganz eigene Ausstrahlung.

Even the medaillon with the dark background as the one with the white one - both have their own emissions.


Einen Unterschied - neben der Farbgebung - gibt es bei den beiden hier. Beim weißen Medaillon bin ich bei der Kreismethode nach der Anleitung von Andrea geblieben - eine wirklich gute Art, diese Kreise herzustellen und zu applizieren. Bei dem dunklen Zentrum habe ich meine eigene Methode für die etwas Fauleren unter uns genutzt und konnte mir dadurch ca. 2 Stunden an Arbeit sparen - nämlich das applizieren der Kreise. Ich brauchte nur das Bügeleisen und die Kreise saßen an Ort und Stelle und können beim Quilten am Ende fixiert werden.
Wer die Anleitung mal ansehen möchte - hier findet ihr sie.

Und nun stelle ich die beiden Bilder noch schnell auf den Bernina Blog rein und dann nähe ich meinen Osterhasen fertig. Bilder folgen morgen, spätestens Sonntag:-)

There is one difference - next to color choices. I went with the pattern of Andrea on the white one - a great way to sew circles and appliqué. With the dark one I used my methode for lazy sewers and saved about two hours of appliqué time. I just needed the iron and the circles were fixed and can be sewn on at the end with special quilting.
For all that wants to look at this pattern - you can find it here.



And now - off to the Bernina Blog to post pictures there and then I finish my easter bunnys. Pictures are following tomorrow or on sunday.

Happy sewing.


Samstag, 8. April 2017

Gekreisel - circelirium - a Tutorial


Circelirium - klingt wie Delirium. Im Moment bin ich im Kreisfieber. Ja, der Bernina Medaillon Quilt Along hat mich voll in Beschlag genommen. Ich habe in den letzten Tagen Kreise geschnitten, genäht, gezogen, gebügelt und aufgenäht. Ich drehe mich quasi schon im Kreis. Aber auf eine schöne Art und Weise. Und es geht weiter. 36 Kreise sind schon fertig, die zweite Runde eines meiner Medaillon Quilts sozusagen, die zweite folgt zugleich.

Ich kenne inzwischen ja mehrere Methoden Kreise zu nähen. Einmal die von Andrea auf dem Bernina Blog beschriebene und eine, bei der man quasi aufgebügelbares Vlies als Kreisvorlage nimmt und darüber dann den Kreis wendet. Ich finde beide Methoden funktionieren gut. Die Vlieseinnähsache hat einen entscheidenden Vorteil: man kann den Kreis anschließend aufbügeln.

Wer sich für das Kreisenähen begeistern möchte, hier ein kleines Tutorial, wie die Vliesmethode funktioniert.

Circelirium - sounds like delirium. At the moment I am in a circle fever. Yes, Bernina Medaillon Quilt took all over here. I did cut, sew, push, ironed and apliquéd so many circles in the last days, I can`t tell. And I keep on circeling. I finished the second round of my first medaillon and I am working on another 36 circles for the second.

I know some methodes to sew circles. The one of Andrea shown on the Bernina Blog and the one which uses sticky freezerpaper to cheat a bit. I think both methods work great. A benefit for working with freezerpaper: you can iron the circles on.

If you want to try this out - a little tutorial for you.



Ihr braucht:
1 Stück Stoff
1 Kreisvorlage
1 Aufbügelbares Flies (Eine Seite aufbügelbar reicht völlig aus)
1 Stift

So gehts:

You need:
1 piece of fabric

1 circle shape
1 piece of freezerpaper (sticky one one side is enough)
1 pencil

That`s how it works:


Als Erstes zeichnen wir mit unserer Kreisvorlage die Originalgröße unseres Kreises auf die nichthaftende Seite des Flieses. Grob ausschneiden (Platz für die Nahtzugabe lassen)

First, draw the real size of your circle on the non sticky side of the freezingpaper. Cut it out and leave space for seam allowance.


Anschließend legen wir das Flies mit der "KlebeSeite" (Die Seite, die beim Bügeln kleben bleibt) rechts auf rechts (Klebeseite auf die rechte Stoffseite) auf den Stoff.

Now lay your freezing paper onto the right side of the fabric, sticky side down.

 

Jetzt kommt die Nähmaschine zum Einsatz. Wir nähen einmal auf der gezeichneten Linie den Kreis nach und vernähen am Ende beim Schließen der Naht unseren Faden.

Off to the sewing mashine. We sew on the drawn line around and in the end we secure our stitches when we close the circle.



Jetzt schneiden wir den Kreis einmal grob aus und lassen dabei ca. 0,5 cm Nahtzugabe stehen.

Now cut around and leave about a quarter inch seam allowance.



Diese schneien wir leicht ein, damit sich die Nahtzugabe leicht in den Kreis einfügt - Nicht in die Naht schneiden.

We cut into these to let the seam allowance fabric get smoothly into that circle - do not cut into your seam.



Nun heben wir das Vlies ein wenig an und machen einen kleinen Schnitt hinein.

Now we lift up the freezer paper a bit and make a small hole in it.


Durch dieses Loch im Vlies wenden wir den Kreis und mit einem abgerundeten Ende eines Stiftes oder Pinsel fahren wir an der Naht entlang und glätten dabei die Naht. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, habt ihr nun die "Klebeseite" des Flieses außen und die rechte Stoffseite ebenfalls:-)

We turn right sides out through that hole in the freezer paper and work out the shape of our circle with the end of a pensil or a brush. Fingerpress the seam. You can see if you have done everything right, when the sticky side of the freezing paper and the right side of the fabric are outside of the circle.


Durch "Fingerbügeln" fixieren wir die Form, ehe wir dann anschließend den Kreis auf die gewünschte Stelle aufbügeln.

Fingerpressing helps to control the shape until you iron it onto your background fabric.
 

Das Aufnähen kann nun auch bis zum quilten warten und muss nicht extra apliziert werden, da es durchs aufbügeln bereits fixiert ist. Allerdings sollte man sich vorher überlegen, kann ich den ganzen Quilt durch meine Hausmaschine quilten und funktioniert das auch gut - oder gehe ich zu einer Longarm. Bei der kleinen Nähmaschine zu Hause geht das auch, aber es geht ganz schön in die Arme, bis man einen detailreichen Quilt komplett gequiltet hat.

Now you have time to wait until you sew your circle down because it will stick on the quilt until you come to quilting. BUT you should think about quilting or apliqué it if you are working on your domestic mashine at home. It is hard to quilt a quilt with many details on a small mashine - that is really hard work. Or you just go to a longarm. It will work on your home mashine, too but as I said - hard work.


Das kleine Loch im aufbügelbaren Flies stört übrigens keinen, da es ja unter dem Stoff verschwindet.

Viel Spaß beim nähen.

That small hole in the freezer paper is nothing to worry about. It will disappear underneath the circle fabric.

Have fun sewing.