Sonntag, 12. April 2015

Noch mehr Cafe Lounge - More and more for Cafe Lounge


Ich bin immer wieder überrascht wieviel man so aus zwei Metern Stoff zaubern kann. Ich hatte vom hellbraunen und vom mit blau geblümten Stoff jeweils einen halben Meter und vom dunkel braunen Stoff einen Meter zur Verfügung.
Daraus wurden bereits dieses Tischband sowie ein passender Brotkorb/Utensilio.
Im Laufe der vergangenen Woche habe ich dann noch diesen Tischläufer für mich genäht und 12 kleine Untersetzer für Gläser und Kaffeetassen. Sechs Untersetzer für mich und sechs Untersetzer für meine Mum. Die eingepackten im Hintergrund sind für meine Mutter. Das Päckchen enthält genau die gleichen Muster wie die Untersetzer im Vordergrund. Und wisst ihr was, ich habe immernoch Stoff übrig. Ich bin grade am überlegen, ob ich noch einen Brotkorb für mich nähe und vielleicht ein kleines Täschchen, keine Ahnung. Da werde ich noch etwas darüber nachdenken.

I`m really surprised how much you can do with about 2 yards of fabric. I had about 2 feet of the light brown and about 2 feet of the fabric with the blue flowers and about 1 yard of the brown dots fabric. I already made this table band and a utensilio.
After this week I finished this table runner for me and 12 mug rugs for glases and cups, six for me and six for my mum. The small packet behind has the same mug rugs you can see infront. And you know what, I still have fabric left. I`m  thinking about another utensilio for me and maybe a small zipper pouch, I have no idea. Need to thik about that a little bit more.


Gequiltet habe ich meinen Tischläufer in einer Art eckigen Spirale, sowie einmal außenrum im weißen und natürlich, da der Läufer kein Binding hat und ich eine Wendeöffnung ungerne mit Hand vernähe, hier bin ich wirklich faul, einmal knappkantig am Rand.

I quilted my table runner with aangled spiral and one round around my runner in the white. And of course I did some stitches next to the opening I left to turn the runner. I`m always lazy to close those by hand, so I stitch clear stitches with my maschine on the edge.


Hier könnt ihr nochmal die Untersetzer bewundern. Nach vielem Wenden und Ecken abschneiden kam ich irgendwann zum 12. Untersetzer und den hatte ich falsch rum abgeschnitten. Irgendwie ist mir das aber erst nach dem Wenden aufgefallen. Blöd, denn die Ecken hatte ich auch schon abgeschnitten. Also habe ich alles wieder aufgetrennt und richtig zusammengenäht. Gott sei Dank sieht man keinen Unterschied zu den anderen:-)
Aber mein Auftrenner und ich sind in letzter Zeit dicke Freunde geworden.

Here you ca see a close up of my mug rugs. After a lot of turning and cutting edges I end up with the last one. I klipped the edges and turned it and then I saw - Mistake, I sewed it together with the wrong sides outside. Thank god I could ripp of the seams and finished it perfektly, but I hate to use my ripper. But at the moment my ripper and me are best friends.


Mein Handnähprojekt hatte neulich auch einen Abend lang ein Date mit dem Auftrenner. Ich hatte die beiden gelben Blumen am äußeren Rand falsch angenäht und das bereits bei vier Teilen. Leute, gerade beim Hexagon nähen tut es wirklich im Herzen weh, wenn man wieder trennen muss. Die Arbeit von zwei Abenden habe ich wieder zerstört und ich durfte wieder von vorne anfangen. Ist ja nicht so, dass ich nicht darüber nachgedacht habe, ob ich, wenn der Fehler gleichmäßig gemacht ist, es einfach so lassen kann, aber dann komme ich mit dem Muster der nächsten Runde nicht rum, also hieß es auftrennen.

Jedenfalls bin ich stolz, dass ich inzwischen 50 Prozent der zweiten Runde geschafft habe und gerade die zweiten 50 Prozent in Arbeit habe. Es geht voran.

Schönen Sonntag Abend.

My handsewing project had a date with my seam ripper too last week too. I made a mistake with the yellow flowers outside of the project and saw it after I already had sewn on about 4 complete pieces. That realy hurts in my heart. I had to ripp of seams I made in two evenings before. Bad bad thing. First I thought, I can finish this round with a repeating mistake that I can say it was on purpose but then I checked the pattern and saw, no way to get back to the pattern again with that mistake, so I needed to ripp all the seams.

But now I`m realy proud I made 50 Percent of the second round and I have the second part of the second round in work.

Have a nice Sunday evening.

Kommentare:

  1. Super kreativ und produktiv! Klasse ist auch dein Handnähprojekt, ich bewundere deine Geduld.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke.
      Ja das Handnähprojekt wird glaube ich noch ein paar Jahre in Anspruch nehmen bis es fertig ist. Aber das schöne ist: Man kann es immer mal irgendwo mit hin nehmen. An den See, auf den Balkon...

      Löschen